Worte der Woche

Auf dieser Seite sollen interessante, lustige, überraschende Informationen, Texte, Bilder, Nachrichten und Neuigkeiten stehen: Zitate, Sprüche, Geschichten, Begebenheiten etc. etc. Ich bin selbst gespannt, was daraus wird…

Auf Ihr Feedback (und Ihren Input!) (Kontakt) freue ich mich!

Lächelnd scheidet der Despot

Denn er weiß, nach seinem Tod

Wechselt Willkür nur die Hände

Und die Knechtschaft hat kein Ende

(Erster Vers des Gedichts „König David“)

Heinrich Heine

Siege, wenn Du kannst, verliere, wenn Du musst, aber kapituliere nie

Mathias Döpfner

Tue soviel Gutes, wie Du kannst, und mache so wenig Gerede wie nur möglich darüber

Charles Dickens (gefunden im Weihnachtsbrief 2004 von H.H.Behrens)

Happy wife, happy life

Zitiert nach Ina Müller im Hamb.Abendbl. v. 19.11.2020, S.19

First think, then ink

unknown

Pass auf, was Du Dir wünschst, Du könntest es bekommen.

Jüdisches Sprichwort

Schon Tucholsky lieferte eine brauchbare Definition für Globalisierung: „Was die Weltwirtschaft angeht, so ist sie verflochten“

Kurt Tucholsky

Wer sich selbst auf den Arm nimmt, erspart anderen die Arbeit.

Heinz Erhardt

Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Männer zusammen, um Holz zu beschaffen und Werkzeuge vorzubereiten oder die Arbeit einzuteilen oder die Aufgaben zu vergeben – sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem endlosen weiten Meer.

Antoine de Saint-Exupéry

It is better to be vaguely right than to be precisely wrong

Karl Popper

Sittsam und bescheiden mag der Onkel leiden

Volksweisheit